• Vipilodge Familie

Das Vipilodge Team ist für Sie da !

Wie fing es an ? – Wer ist für Sie da ? Die Vipilodge Familie !

Ein Familienbetrieb seit über 30 Jahren

Was der Vater gebaut hat, führt der Sohn weiter.

Die Vipilodge Familie – So begann es, so fing es an:

Arthur Vollmer
*9.3.1930   T 26.12.2012
war der Inhaber der Vipilodge. Er war der Techniker und Bastler und manchmal der Unterhalter.
Er sprach deutsch, englisch und badisch.

Maria Vollmer
ist für die Küche, Unterkunft und Buchhaltung verantwortlich.

Sie ist der “geheime Chef”.
Maria spricht deutsch u. englisch, oftmals auch noch badisch.

Ingo Vollmer
garantiert für sichere Tauchgänge, kümmert sich um alle „taucherischen“ Belange und bringt die Taucher an die besten Tauchplätze hier in der Chedabucto Bay.

Sundowner Touren mit ihm sind das “Highlight”, das i-Tüpfelchen hier auf Vollmer’s Island.

Er berät Taucher und Fotografen und arrangiert Exkursionen.

Ingo spricht englisch, französisch und deutsch.

Arthur, Maria & Ingo Vollmer

Arthur´s message: Jeder Mensch sollte ein bisschen verrückt sein.

Wenn er das nicht ist, wird er vieles in seinem Leben vermissen.

Grüße von Arthur Vollmer:

Mein ganzes Leben war geplant – jeder Monat, das ganze Jahr.

Es muss sein, wenn man eine Firma betreibt und Geschäfte macht. Auch mein Privatleben habe ich geplant. Maria – meine Frau – war auch immer in meine Arbeit (und Firma) integriert. Wir arbeiteten und planten alles zusammen.

Als ich das erste Mal nach Nova Scotia – Kanada kam – das war  1981 (im Winter), plante ich schon, mein Leben zu ändern.

Damals sagte ich: „Kanada, das ist mein Land, da möchte ich leben.“ Ich brauchte 7 Jahre, um dies zu verwirklichen.

Wir verkauften alles in Deutschland und bauten ein Ferienparadies (VIPILODGE) im Süden von Cape Breton Island.

Ich entwarf und baute ein Ferienressort mit einem Maximum an Ruhe, Bequemlichkeit und privater Atmosphäre für unsere Gäste.

Hier zu leben – auf einer Halbinsel – dürfte der Idealfall sein, sich von der hektischen Welt um uns herum zu isolieren.

Die Blockhäuschen, welche ich baute, sind konzipiert für 2 Personen. In den Häusern kommt man ohne TV und Internet aus.

Man genießt die Geräusche der Natur. Die Blätter im Wind, das Zwitschern der Vögel oder die absolute Stille der Nacht.

Slow Down Living – so machen wir das hier, von Anfang an.

Vipilodge Logo 1988

Ein Gast schrieb in unser Gästebuch:

„Wo hört man denn soviel Nichts“

So manche Dinge in der Natur haben wir vergessen, weil wir dem modernen Leben und den Geschäften nach gehetzt sind und dabei das „Um uns herum“ nicht bemerkten.

Hier in Cape Breton haben Sie die Möglichkeit, für eine kurze Zeit, Ihr Leben zu ändern. Sei kreativ, spiele ein Spiel, lies ein Buch, spaziere auf unserem kurzen aber interessanten Waldpfad oder bleibe im Bett und träume.

Hier werden Sie die Gelegenheit finden.

Seien Sie unser Gast
und erfreuen Sie sich an unserem kleinen  Paradies.

Arthur Vollmer, 2012

Es muss Laune machen …

… genauso hat es Arthur gesagt, getan & gewollt !

Liebe Freunde, Weihnachten 2012 hat uns Arthur für ein anderes Paradies verlassen.

Wir trauern um ihn, doch wir wissen auch, dass er in seinem “Vollmer’s Paradise“ auf Erden fortleben wird. Ob unsere Gäste einen Tag bei uns waren oder mehrere Wochen – jeder nahm schöne Erinnerungen an die Vipilodge mit, und das war vor allem Arthurs Verdienst.

Er war ein begnadeter Geschichtenerzähler, sein Sinn für Humor war unwiderstehlich. Wer erinnert sich nicht an wenigstens eine lustige Episode?

So pflegte er unsere Gäste mit einem kleinen Golfwägelchen an der Schranke abzuholen.

Ein “Follow me”-Schild am Heck sorgte nicht nur dafür, dass sie auf dem Weg zu ihrer Hütte nicht abhanden kamen, sondern auch, denn Arthur dachte immer auch praktisch zugleich, für ein erstes Schmunzeln zu Beginn des Urlaubs.

Vollmers Island Paradise

Arthur war das Herz unseres Betriebes.

Seine Handschrift bleibt für immer erkennbar.

Wer erinnert sich nicht an den singenden Fisch im Restaurant, der “Don´t worry, be happy” zum Besten gab?

Arthur sprach drei Sprachen – Deutsch, Englisch und, darauf bestand er, das war ihm wichtig,  – badisch. Er war  von Haus aus Ingenieur, ein so begnadeter wie rastloser Tüftler, Handwerker, Erfinder und Schöpfer.
Kein Quadratmeter in seinem “Paradies”, keine Hütte, kein Steg, kein Schuppen und schon gar kein Ort im Haus, wo er nicht selbst Hand angelegt und überlegt hätte, wo und wie etwas verbessert oder neugemacht werden konnte.

Sein Rezept für ein erfülltes Leben war so einfach wie genial. “Es muss Laune machen”, pflegte er auf badisch zu sagen, “wenns keine Laune macht, machts keinen Sinn.” Doch vor allem liebte er es, seinen Traum von diesem “Paradies” mit anderen zu teilen.

Mit Arthurs Fortgang ist nun ein Kapitel in Vollmers Island Paradise zu Ende gegangen. Wir schlagen ein neues auf und werden sein Paradies in seinem Sinn weiterführen.

Arthur war das Herz unseres Betriebes. Seine Liebe für Details und seine Sympathie für seine Gäste wird unsere Lodge auch in Zukunft charakterisieren.

Paradise is here, Vipilodge Arthur Vollmer

Buchungs Anfrage

This post is also available in: Englisch